Wirbelsäulengymnastik mit Pilatestraining

Kursangebot: Bewegen und Entspannen

Nachstehende Angebote sind ausgezeichnet mit dem Pluspunkt Gesundheit.DTB

aktualisiert am 30.12.2012


Dienstag: 19.00 - 20.00 Uhr in der Sporthalle
Mittwoch:  9.00 - 10.15 Uhr in der Sporthalle
Übungsleiterin: Bernadette Dürolf
 


Rückenschmerzen zählen derzeit zu den häufigsten Ursachen von Krankschreibungen. Häufige Fehl- und Zwangshaltungen der Wirbelsäule im Beruf und im Alltag führen zu diesen Beschwerden. Eine schwache Muskulatur begünstigt das Auftreten von Schmerzen. Gezielte Übungsprogramme mit Elementen aus Pilates und Änderungen der Verhaltensweisen in Beruf und Alltag, sowie eine gezielte Kräftigung der Muskulatur können Rückenschmerzen vermindern oder deren Auftreten vermeiden.
Mit Pilates bringen Sie Ihren Körper wieder in die richtige Balance. Fehlhaltungen und Schwächen werden korrigiert.

Rückfragen bei Kursleiterin Bernadette Dürolf, Tel. 06135 / 2104, E-Mail: Duerolf@T-online.de.

11.12.2012

Kursangebot: "Bewegen und Entspannen" - Neuer Start September 2013

Entdecken Sie mit Elementen aus Yoga und Chigong Lust und Freude an der Bewegung und kommen Sie mit verschiedenen Entspannungsübungen zur Gelassenheit und innerer Ruhe. Gewinnen Sie Kraft und Energie für den Alltag in einem 10-stündigen Kurs.
Die Gebühr für 12 mal 90 Minuten beträgt für Nichtmitglieder 48 Euro, für Mitglieder 18 Euro. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

- Kurs A: ab Donnerstag von 17.30 - 19.00 Uhr - belegt
- Kurs B: ab Donnerstag, 10. Januar 2013 von 19.30 - 21.00 Uhr - belegt
- Kurs C: ab Freitag, 11. Januar 2013 von 17.30 - 19.00 Uhr - belegt

Die Gebühren für Gesundheitskurse werden teilweise von den Krankenkassen übernommen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse und weisen Sie darauf hin, dass dieses Angebot mit dem Pluspunkt Gesundheit ausgezeichnet ist.

Anmeldung und Informationen:
DTB-Kursleiterin für Yoga und Wellness, Bernadette Dürolf,
Tel. 06135 / 2104, E-Mail: Duerolf@T-online.de.

Bilder von der Yoga-Schnupper-Stunde im Rahmen der Sportwoche 2011

Oben genannte Angebote sind mit dem Pluspunkt Gesundheit.DTB unter der der Dachmarke des DSB "Sport pro Gesundheit" ausgezeichnet.

"Pluspunkt Gesundheit" verlängert bis Ende 2014

Der Pluspunkt Gesundheit.DTB ist ein Qualitätssiegel für den Gesundheitssport. Zusätzlich erhalten die ausgezeichneten Vereinsangebote das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“. Sie werden damit von der Bundesärztekammer und den Krankenkassen empfohlen und unterstützt.
Dieses Qualitätssiegel erhalten die Übungsleiter, die über eine umfangreiche Ausbildung des Deutschen Turnerbundes auf der zweiten Lizenzstufe verfügen. Das Zertifikat muss alle zwei Jahre neu beantragt werden. Ein Nachweis für weitere Fortbildungen ist hierfür erforderlich.
Einige Krankenkassen belohnen ihre Mitglieder für die Teilnahme an diesen sportlichen Angeboten mit zusätzlichen Bonuspunkten. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Für nachstehende Angebote wurde der Pluspunkt Gesundheit verlängert:

  • Übungsleiterin Bernadette Dürolf:

    Wirbelsäulengymnastik: Dienstag 19.00 – 20.00 Uhr  und
                                           Mittwoch   9.00 – 10.15 Uhr

Kurs: Bewegen und Entspannen: Infos hierzu siehe oben.

Der Pluspunkt wurde verlängert bis Ende 2014. Voraussetzung dafür sind die regelmäßige Teilnahme an qualifizierten Fortbildungen. Weitere Infos.

       

Hinweis zu externen Links

11.02.2012

Jahresberichte 2011

1. Wirbelsäulengymnastik mit Pilates

Wirbelsäulengymnastik mit dem Redondo-Ball, so nannten wir den Auftritt auf der Bühne des Landessportbundes bei der Rheinland-Pfalz-Ausstellung. 12 Damen aus der Mittwochsgruppe zeigten einen Ausschnitt einer Gymnastikstunde: Aufwärmtraining im ¾-Takt und Kräftigungsübungen mit dem Ball. Dies war ein schönes Erlebnis für alle.  
Seit der Weiterbildung zur DTB-Pilates-Kursleiterin im August, trainieren wir nach der Pilatesmethode. Das Geheimnis des Pilates-Trainings ist, dass ausgewählte  Dehn- und Kräftigungsübungen mit aktiviertem Powerhouse ausgeführt werden. Das Powerhouse aktivieren bedeutet: Bauch und Beckenboden werden mit der Ausatmung angespannt. Während der Übungsphase wird in den Brustkorb weitergeatmet. Dadurch wird die Rückenmuskulatur gestärkt und der Bauch wird flach. Die Übungen werden kontrolliert, bewusst und sorgfältig im Atemrhythmus  ausgeführt und wirken so intensiver. Hier gilt das Motto:
„Weniger ist mehr.“


2. Kurs: Bewegen und Entspannen

Das Ziel dieses Kurses ist, Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen mit sanften und achtsamen Bewegungen aus Chigong und Yoga. Dadurch können Muskelanspannungen im Alltag erkannt und gelöst werden.

Drei Parallelkurse fanden in den Herbst- und Wintermonaten statt.

Während der Sportwoche im September konnten Interessierte an einer  Schnupperstunde auf dem Rasenplatz teilnehmen.

 

28.03.2011

Schwungvolle Wirbelsäulengymnastik bei der Rheinland-Pfalz-Ausstellung 2011

Mit viel Schwung begrüßte die Wirbelsäulengymnastik den Frühling auf der RLP-Ausstellung am 23. März 2011. Auf der Bühne von Radio RPR präsentierte die Mittwochsgruppe, mit Übungsleiterin Bernadette Dürolf, einen kleinen Ausschnitt aus einer Übungsstunde. Eingeladen dazu hatte der Landessportbund.

Nach Lockerungsübungen für Gelenke und verschiedenen Armschwüngen, brachten die 12 Teilnehmerinnen (zwischen 46 und 88 Jahren) ihren Kreislauf in die Höhe mit einer kleinen Choreographie aus Aerobic im ¾-Takt. Danach zeigten sie, wie mit Hilfe des Redondo-Balles Dehn- und Kräftigungsübungen kombiniert werden können.

Viele interessierte Zuschauer, vor allem aus Harxheim und Gau-Bischofsheim, waren während der Vorführung anwesend.

Bernadette Dürolf


Zur Bildergalerie

11.03.2011

Jahresbericht 2010

Wirbelsäulengymnastik
Häufiges Sitzen, wenig Bewegung, einseitige Körperhaltungen und falsche Belastungen führen oft zu Dysbalancen der Muskulatur. Dadurch werden Rücken- und Gelenkschmerzen ausgelöst. Mit Rückenschulung und gezielter Gymnastik kann die Kraft und Dehnfähigkeit der Muskeln verbessert werden. Dadurch können wir Schmerzen vorbeugen oder lindern.

Mobilisieren, kräftigen, dehnen und entspannen – diese Trainingsbereiche sind wichtig, um die Muskelkraft und Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern.

Wir beginnen die Gymnastikstunden mit Schritt- und Armkombinationen aus Aerobic im ¾-Takt. Hier werden Muskeln und Gelenke auf den Hauptteil vorbereitet. Mit verschiedenen Kleingeräten, wie Physioband, Redondo-Ball, Aero-Stepp, Pezzi-Ball oder Hanteln kann das Kräftigungs- und Dehnprogramm unterschiedlich gestaltet werden. Die Übungsstunden schließen mit einer kleinen Entspannung - Progressive Muskelentspannung oder Reise durch den Körper - ab. Übrigens, auch Männer sind zur Wirbelsäulengymnastik herzlich willkommen.

Kurs: Bewegen und Entspannen
Bewegen und entspannen mit Übungen aus Chigong und Yoga. Dabei die „Balance finden zwischen Halten und Loslassen, Anspannen und Entspannen. Muskelanspannungen im Alltag spüren und erkennen. Mit der Entspannung Energie gewinnen und Spaß an der Bewegung finden. Dies sind die wichtigsten Ziele dieses Kurses. Wegen des großen Interesses biete ich seit Herbst 2010 drei Gruppen an.

Auszeichnung „Pluspunkt Gesundheit“ verlängert
Für Walking, Nordic-Walking, Wirbelsäulengymnastik, Kurs „Bewegen und Entspannen“ wurde das Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.DTB und „Sport pro Gesundheit“ für weitere zwei Jahre verlängert. Diese Übungsstunden werden damit von der Bundesärztekammer und den Krankenkassen empfohlen und unterstützt. Mit diesem Qualitätssiegel wird garantiert, dass die Übungsleiter über eine umfangreiche Ausbildung des Deutschen Turnerbundes auf der zweiten Lizenzstufe verfügen.

Einige Krankenkassen belohnen ihre Mitglieder für die Teilnahme an diesen sportlichen Angeboten mit Bonuspunkten und übernehmen einen Teil der Kursgebühren.

Bernadette Dürolf

 

Zurück zur Übersicht